CO2 Bilanz nach DIN EN ISO

Die Internationale Organisation für Normung – kurz ISO ist die internationale Vereinigung und erarbeitet internationale Normen in fast allen Bereichen. Bei der ISO handelt es sich um einen Verein nach schweizerischem Recht

Auf Basis des GHG Ansatzes wurde im Jahr 2006 von der International Organization for Standardization (ISO) ihre Normen zur Bilanzierung von Treibhausgasen in Unternehmen, Projekten und Produkten entwickelt. Diese werden stätig weiterentwickelt und sind ein international erkannter Standard für die freiwillige Bilanzierung von Treibhausgasen (CO2) auf verschiedenen Ebenen.

Eine Bilanzierung nach diesen Normen bietet die Möglichkeit einer Auditierung und Zertifizierung durch einen unabhängigen akreditierten Zertifizierer zur international anerkannte Verwendung.

Liste relevanter Normen

DIN EN ISO 14064-1:2019-06 : Treibhausgase – Teil 1: Spezifikation mit Anleitung zur quantitativen Bestimmung und Berichterstattung von Treibhausgasemissionen und Entzug von Treibhausgasen auf Organisationsebene

DIN EN ISO 14064-2:2019-04 : Treibhausgase – Teil 2: Spezifikation mit Anleitung zur quantitativen Bestimmung, Überwachung und Berichterstattung von Reduktionen der Treibhausgasemissionen oder Steigerungen des Entzugs von Treibhausgasen auf Projektebene

DIN EN ISO 14064-3:2019-04 : Treibhausgase – Teil 3: Spezifikation mit Anleitung zur Validierung und Verifizierung von Erklärungen über Treibhausgase

DIN EN ISO 14065:2020-02 – Entwurf : Treibhausgase – Anforderungen an Validierungs- und Verifizierungsstellen für Treibhausgase zur Anwendung bei der Akkreditierung oder anderen Formen der Anerkennung

DIN EN ISO 14066:2011-04 : Treibhausgase – Kompetenzanforderungen für Validierungs- und Verifizierungsteams von Treibhausgasen

DIN EN ISO 14067:2019-02 : Treibhausgase – Carbon Footprint von Produkten – Anforderungen an und Leitlinien für Quantifizierung

Menü